Wollen wir mal das Lied anfangen Woll´n wir mal das Lied anfangen, wie´s in Hamburg uns ergangen, auf der Zimmerherberg. Refrain: Rau, rau raudideldau, rum mit de Buddel, ick sup di tau, wohl auf des Krauters Kosten! Gesellen, die gingen nach Altona raus, lebten da in Saus und Braus auf des Meisters Kosten. Als sie…

Ach was wird denn meine Mutter sagen Ach was wird denn meine Mutter sagen, wenn ich einst kehr zurück, wenn ich dann einen Spitzbart trage mein Sohn, was bist jetzt du? Ich bin Polier, fideri, fidera sauf nur noch Bier, fideri fidera. Ich bin Polier, sauf nur noch Bier. Ach was wird denn meine Mutter…

Den schönsten Frühling sehn wir wieder Den schönsten Frühling sehn wir wieder, in ganz Europa weit und breit. Frisch auf Gesell singt frohe Lieder, es kommt die allerschönste Zeit. Es lebt und blüht in der Natur, die Bäume, Felder, Wiesen, Flur, ein jeder ist nun wieder frei von der verdammten Sklaverei. Frisch auf der Frühling…

Am Montag fängt die Woche an (Parodie) Am Montag fängt die Woche an am Montag ruht der brave Mann. Das taten unsere Ahnen schon, wir halten streng auf Tradition. Am Dienstag hält man mit sich Rat, man sammelt Mut und Kraft und Tat bevor man anfängt, eins-zwei-drei bumms, ist der Dienstag schon vorbei. Am Mittwoch…

Wanderlied von Gesellen auf der Walz Brüder, seht Ihr nicht die Sonne, lasst uns Reisen welche Wonne jetzt und ist die schönste Zeit. Wer sich will die Zeit vertreiben, der muss nicht zu Hause bleiben, dass es ihm hernach nicht reut. Ist das Bündel fest geschnüret und das Wanderbuch visieret, nehmt den Wanderstab zur Hand.…

Handwerkslied über die Wanderschaft Auf, geliebte Brüder, durch Gebirg und Tal, bunte Blumen blühen hier und überall, goldene Bächlein fliessen. Es ist doch eine Wonne. Es ist doch eine Pracht. Ist doch ein lustig Leben, auf der Wanderschaft. Sei´n Charlottenburger auf dem Rücken, Schwermut in der Brust, schwenkt so mancher Maurersmann sich dahin mit Lust.…

Handwerkerlied der Zimmermänner Auf Gesellen froh und munter, schenkt die Gläser voller Wein, denn unser Handwerk geht niemals unter, lustige Zimmerleute wollen wir sein. Meister gib uns die Papiere, Meister gib uns unser Geld, die schönen Mädchen , die sind uns lieber, als die Schafferei auf dieser Welt. Denn wir brauchen´s keinen Kaiser und wir…

Arbeiterlied vom Beginn des 20. Jahrhunderts Ihr Herren, gebt die Arbeit frei die ihr gemacht zu Knechte, vernehmt der unterdrückten Schrei nach ihrem heil´gen Rechte. Gott selbst im Himmel hat gewollt, daß frei die Arbeit werde, hat seines Sohnes Blut gezollt als Preis der neuen Erde. Seit Christus unsere Arbeit hob aus ihrem niederen Stande,…

Bundeslied für den Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein Bet’ und arbeit’! ruft die Welt, Bete kurz! denn Zeit ist Geld. An die Thüre pocht die Noth – Bete kurz! denn Zeit ist Brot. Und du ackerst und du säst, Und du nietest und du nähst, Und du hämmerst und du spinnst – Sag, o Volk, was du…

Mei Vater is Dachdecker – ein Volkslied aus den oberdeutschen Landschaften Mei Vater is Dachdecker und Dachdecker bin i er steigt auf die Dächer auf die Mädel steig i Mei Vater is e Doktor un Doktor bin i mei Vater macht Mädcher un Mädchen mach auch i Mei Schwester spielt Zither mei Bruder Klarinett mei…